+++ Lösung für April bei Brücke e.V in Corona-Krise +++

Liebe Brücke Mitglieder,


viele erleben durch die allgemeinen Einschränkungen des öffentliches Lebens
momentan schwere Zeiten und haben viele Fragen, die vor wenigen Wochen
unvorstellbar gewesen wären. Dies gilt auch für den Unterricht in unserem Verein.
Was passiert mit Brücke e.V.? Wie kann ich mich trotzdem weiterbilden?Wie lange
muss ich noch auf Unterricht verzichten? Muss ich meine Mitgliedsbeiträge
entrichten?
Gerade der Umgang in einem Verein sollte Gemeinschaft und Solidarität
auszeichnen, das Leben von Zugehörigkeit und die Bereitschaft zum Miteinander.
Unsere Lehrer und Übungsleiter sind bemüht per Skype oder anderen Apps die
Kinder zu unterrichten oder die Hausaufgabe per Email zu verschicken. Natürlich
sind kleine Kinder auf Eure (Eltern) Hilfe angewiesen.
Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nur auf die Anweisung der Freien und Hansestadt
Hamburg und der Bundesregierung verweisen, die besagen, dass wir aus
Fürsorgegründen auf unsere Gruppenunterrichte bis zum 19. April verzichten
müssen.
Liebe Mitglieder, selbstverständlich wollen wir, dass ihr keinen Nachteil durch den
Entfall des Unterrichts erlangt , deswegen werden wir für den Monat April keine
Beiträge abbuchen (Ausnahme: Russisch Donnerstags in BIM bei L.Herrmann und
TRKI- Gruppen Freitags in Stockflethweg bei K.Kurina).
Dies ist uns nur aufgrund vorsorglichen und sorgfältigen Wirtschaften möglich und es
stellt keine Selbstverständlichkeit dar.
In dieser außergewöhnlichen Situation stehen wir zusammen.
Bleibt Gesund
Euer
Vorstand und die Lehrer Brücke e.V

 Download