Ziele

Brücke e.V. - Integration von Kindern und Jugendlichen mit russischem Migrationshintergrund

"Brücke - Verein zur Förderung der Völkerverständigung, Integration, Bildung und Kultur von und mit Menschen aus Deutschland und Osteuropa e.V." wurde im Februar 2004 gegründet und erfüllt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Initiatoren des Vereins haben zunächst vordringlich die Notwendigkeit gesehen, die russische Sprache zu fördern - vor allem bei denjenigen Kindern aus Familien, wo mindestens ein Elternteil russischsprachig ist oder einen Bezug zur russischen Sprache hat. Ziel der Arbeit des Vereins ist es, den Kindern und Jugendlichen mit russischem Migrationshintergrund die Integration in Deutschland zu erleichtern. Sie sollen die russische Sprache und ihre kulturelle Herkunft als Bereicherung verstehen, als positive Ergänzung der deutschen Kultur, die sie tagtäglich umgibt. Mit einer Grundschule in St. Petersburg gibt es bereits einen mehrjährigen Schüleraustausch.

 

Brücke e.V. - Sprache mit Musik und Spaß lernen

Das Projekt "Brücke e.V." bietet seinen Kindern und Jugendlichen nicht nur klassischen Russisch-Unterricht. Die Sprache und auch die vielfältige Kultur werden in verschiedenen Kursen vermittelt, die den Schülern viel Spaß bereiten. Es gibt musikalische Früherziehung, Kunst und Malen sowie Theaterprojekte und dazu viele Feste zu den im russischsprachigen Raum üblichen Anlässen - das Russisch als Unterrichtssprache wird so gleichsam spielerisch erlernt. In den Kleinsten-Gruppen, mit Kindern von drei bis fünf Jahren, wird neben dem Umgang mit der russischen Sprache auch in Spielen die Feinmotorik der Kinder entwickelt und auf die Einschulung in die (deutsche) Grundschule vorbereitet.

 

Brücke e.V. - ein Projekt in Stadtteilen

Die Kinder von Brücke e.V. sollen einen möglichst kurzen Weg bis zu "ihrer" russischen Schule haben. Auch Verabredungen mit Mitschülern (und auch die Eltern mit den Eltern) außerhalb der Schule durch möglichst große Nähe gefördert werden. Deshalb geht Brücke e.V. in die Stadtteile Hamburgs (und Norderstedt).

 

Brücke e.V. - Wer ist das?

Brücke e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein, der gegenwärtig rund 160 Schülerinnen und Schülern seiner Mitglieder an ein bis zwei Nachmittagen in der Woche unterrichtet und betreut. Der Verein wird ehrenamtlich vom Vorstand geführt.

Die engagierten Lehrkräfte des Vereins arbeiten auf minimaler Honorarbasis oder für Aufwandsentschädigungen, die von den Mitgliedern bezahlt werden. Die Lehrkräfte haben eine pädagogische Ausbildung und verfügen größtenteils bereits über mehrjährige Lehr-Erfahrung in Russland sowie in Deutschland. Die Mitglieds- und Unterrichtsbeiträge werden so niedrig wie möglich gehalten, damit Eltern unterschiedlicher sozialer Schichten ihre Aktivitäten bei Brücke e.V. möglichst problemlos bezahlen können.